Hotline Mo - Fr 10.00 - 14.00 Uhr
0221 / 98 88 62 00

CK TEAM MMA

Probestunde anmelden!

Das brauchst Du:
Boxhandschuhe, kurze Hose, Tshirt und etwas zu Trinken.
Trainiert wird Barfuß.
An Feier- und Karnevalstagen fällt
das Probetraining aus.

In den Ferien findet das Training nur Di statt.

Probleme mit der Anmeldung? ckteam_office@gmx.de

Auf mobilen Geräten bitte den Bildschirm in Waagerechte Position bringen.

Das Probetraining ist eine Einsteigerstunde
es dauert ca. 1 Stunde und kostet nichts.

CK TEAM KÖLN

Zur besseren und Monatsaktuellen Übersicht informiert der Button:

Nach Anklicken des Buttons wird ein separater Reiter unseres Kursplan aufgerufen. Der Reiter unserer Seite bleibt als Reiter bestehen.

Mixed Martial Arts – der Newcomer unter den Kampfsportarten

Lange haftete der mit MMA abgekürzten Kampfsportart ein eher schlechtes, teils brutales Image an. Sicherlich mitunter gespeist, durch das martialische Auftreten einiger Kämpfer und die für Außenstehende befremdlich anmutende Atmosphäre der rund um den Käfig angeordneten Zuschauer, die lauthals die Kämpfer anfeuern. An Gladiatoren Kämpfe würde dies erinnern, ist oft ein Argument große Veranstaltungen wie beispielsweise vormals ein UFC Event in Köln zu blocken. Das MMA auch mal sehr blutig werden kann hat dazu geführt, dass in früheren Zeiten MMA Galas oft verboten wurden und Fernseh-Übertragungen bis heute eher Sache des Pay-TV sind. Ein Kämpfer, der auf seinem Gegner sitzt und auf ihn einschlägt wie beim Ground and Pound üblich, schreckte viele fachfremde Zuschauer ab und sorgte für heftigen Gegenwind. Mittlerweile ist dies jedoch glücklicherweise nicht mehr der Fall. Insider und auch all jene, die sich wirklich mit dieser Sportart auseinander setzen wissen, dass MMA ein bereichernder Mix aus diversen Kampfsportarten ist, der es Kämpfern erlaubt, in mehr als einer Disziplin ihr Können zu zeigen und sich als komplette Athleten in der wohl komplexesten Kampfsport Art der Welt zu zeigen. Selbst in Rückenlagen am Boden kann ein Kämpfer sich noch verteidigen und die Situation sogar zu seinem Vorteil nutzen. Für den Zuschauer ergibt sich daraus ein Spektakel aus spannenden Kämpfer Paarungen, mit Techniken aus vielen verschiedenen Sportarten und eine unvergleichbare Atmosphäre. Es ist unmöglich beim MMA etwas vorher zu sagen. Jede Sekunde eines Kampfes ist spannend und jederzeit kann der Kampf abprubt beendet werden. MMA schauen ist ein Erlebnis und MMA selbst trainieren, die wohl beste Selbstverteidigung der Welt - gepaart mit der best-möglichen Form an Fitness Programm.

Mixed – verschiedene Kampfsportstile treffen aufeinander

Das Wechselspiel aus verschiedenen Kampfsportarten gibt dem Kämpfer die Möglichkeit aus dem gesamten Pool an Können, der ihm zur Verfügung steht zu schöpfen. Fließend geht beim MMA der Stand- in den Bodenkampf über und jede einzelne Sekunde des Kampfes birgt ihr Potential einen von den Beinen zu holen oder KO zu gehen. Daher müssen die einzelnen Disziplinen gekonnt sein, bevor man den Mix aus diesen ins Auge fasst. Ein MMA-Kämpfer muss mindestens eine Kampfsportart im Stand und mindestens eine am Boden beherrschen, um dem schnellen Wechselspiel Stand halten zu können. Der Wechsel vom Stand- zu Boden Kampf ist naturgemäß Sache der Kämpfer, die aus dem Judo, Sambo oder ähnlichen Sportarten kommen, in denen das Werfen eines Gegners zum Schwerpunkt des Trainings und Wettkampfes zählt. Doch nicht nur die Kampfsportarten werden gemixt, ebenso die Kämpfertypen. Aus verschiedenen Disziplinen kommend treffen sie aufeinander und bieten spannende Kämpfe.

Martial – Kämpfen lernen

Kampfsport simuliert nicht nur, sondern ist ein Kampf zwischen zwei Athleten. In allen Kampfsportarten geht es darum, den Gegner zu besiegen. Entweder durch dessen Aufgabe, durch Punkte, durch technischen oder in manchen Fällen sogar, durch gänzlichen KO. Fanden Kämpfer früher erst nach jahrelanger Trainings- und Kampferfahrung Ihren Weg ins MMA ist es heute möglich, direkt damit zu beginnen. Viele Kampfsportschulen bieten auch Einsteigern Kurse im MMA an und das abwechslungsreiche, vielseitige Training hat sich heute auch im Fitness Bereich durchgesetzt.

Arts – Die Kampfkunst

Kämpfen ist eine Kunst. Erst recht, wenn wie beim MMA so viele Kampfsportarten involviert sind. Vor allem traditionelle Sportarten wie Kickboxen, Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Karate, Judo, Ringen und Boxen gelten in vielen Ländern als Kulturgut. Was in Deutschland der Fussball ist, ist in Thailand das Muay Thai. Riesige Galas mit professionellen Kämpfen auf höchstem Niveau ziehen massenhaft Publikum, sogar Touristik an. Aber auch "neuere" Kampfsportarten wie Kickboxen, Grappling, etc. sind stark vertreten beim MMA. Das Kampfsport eine Kunst ist zeigt sich nicht nur am können der einzelnen Sportler, sondern auch am langen Weg, den ein guter Kämpfer zurücklegen muss. In den meisten Kampfsportarten gibt es ein Gürtel-System, an dessen Farbe man den aktuellen Stand des jeweiligen Gürtelträgers ablesen kann. Kämpfer mit einem schwarzen Gurt, der höchsten Auszeichnung in allen Kampfsportarten (gesteigert wird dies nur noch durch Strichabzeichnungen am Gürtel) haben viele Jahre ihres Lebens diszipliniert trainiert und sich stetig gesteigert bis sie schließlich alle Techniken der jeweiligen Sportart beherrschen. Das Kickboxen ist beim CK-Team daher ebenfalls klassisch in ein Gürtelsystem gegliedert.

Mixed Martial Arts Kämpfer - die vielseitigen Athleten

Der MMA Kämpfer zeichnet sich wie bereits beschrieben durch seine Vielseitigkeit aus. Im Vergleich zu anderen Kampfsportarten misst er sich nicht nur in einer, sondern in mehreren Disziplinen gleichzeitig mit seinem Kontrahenten. Vielseitiges Training von unterschiedlichen Kampfsport Elementen und das Beherrschen von flexiblem reagieren auf sein Gegenüber stehen im Mittelpunkt des MMA Trainings. Ein solcher Athlet kann das volle Paket des Kämpfens und ist körperlich rund trainiert im Gegensatz zu Kämpfern, die in Einzel Disziplinen wie beispielsweise im Kickboxen durch den immer selben Stand, eine ungleichmäßige Haltung antrainiert haben.

Stand Disziplinen beim CK TEAM in Köln

Begonnen wird beim MMA im Stand, das heißt mit Disziplinen wie Boxen, Kickboxen, Muay Thai, Karate, Taekwondo und Ähnlichem. Daher ist es sehr wichtig, in mindestens einer dieser Standkampf Arten top fit zu sein. Beim CK Team gibt es mit den drei für das MMA kämpfen im Stand wohl fundamentalsten Arten Boxen, Thaiboxen und Kickboxen ein sehr gutes Basis Paket. Mitglieder haben die Möglichkeit jede der drei Disziplinen einzeln aber auch in der Kombi, im MMA Kurs zu trainieren. So kann man sich die beste Grundlage schaffen, um beim MMA auf jede Situation vorbereitet zu sein.

Bodenkampf Training im CK TEAM Köln

Klassische Bodenkampfarten wie Brazilian Jiu-Jitsu, Grappling, Luta Livre kommen in einem MMA Bodenkampf zum Einsatz. Hier allerdings ohne Gi der beim MMA verboten ist. Gekämpft wird überwiegend in enganliegender Kleidung und meist in kurzer Hose, um dem Gegner so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten. Jeglicher überflüssige Stoff der Kleidung kann dem Gegner eine willkommene greif Gelegenheit sein. Beim CK TEAM lernt man hiermit jedoch umzugehen, da der aus Brasilien stammende und im BJJ sehr erfahrene Trainer David Barbosa de Souza den Mitgliedern kompetent zur Seite steht.

Wurf Disziplinen

Ringen, Judo, Sambo sind die wohl besten Disziplinen, wenn es darum geht einen Gegner schnellstmöglich von den Beinen und vom Stand- zum Bodenkampf zu kriegen. Sambo ist eine russische Alternative zu Judo und zeichnet sich in Bezug zu MMA im Gegensatz zum Judo dadurch aus, dass hier am Boden auch Schläge zugelassen sind und insofern dem MMA am ähnlichsten. Es ist kein Zufall, dass immer wieder Kämpfer Titel Träger sind, die Schwerpunkt mäßig aus den Bereichen Judo und Sambo kommen. Der erfahrenste Boxer ist am Boden unterlegen, wenn er den Bodenkampf nicht beherrscht. Hier liegt ein Grund für die spannungsgeladene Atmosphäre bei Gala Kämpfen. Man weiß nie was als nächstes passiert.

Käfig statt Ring - Vor und Nachteile

Beim MMA wird im achteckigen Käfig, dem Oktagon gekämpft. Dies ist nicht nur zu Show Zwecken der Fall, sondern beugt dem enormen Verletzungsrisiko vor, dass es gäbe, wenn so ein Kampf im Ring stattfinden würde. Auf vielen Galas wird immer noch im Ring gekämpft, was selbstverständlich auch geht, jedoch fallen hier immer wieder Kämpfer bei Take Downs durch die Seile aus dem Ring. Zudem nutzt ein erfahrener MMA Kämpfer den Käfig zu einer Reihe von Techniken. Die Käfigwand ist zum einen Halt der Kämpfer aber zum anderen genauso ein Kampfwerkszeug, dass geschickt eingesetzt wird. Natürlich wirkt der Käfig animalisch auf Zuschauer und die Optik hat mit Sicherheit dazu beigetragen, dass MMA ehemals als sehr zwielichtig und brutal dargestellt und vielfach verboten wurde.

Frauenkämpfe werden immer populärer im MMA

Schon lange gibt es Frauen im MMA aber seit Gina Carano sind Frauen MMA Kämpfe sogar Head Lining Events geworden. In der UFC, der größten Gala - Veranstaltungsreihe im Bereich des MMA gehören Frauen Kämpfe in den letzten Jahren genauso selbstverständlich dazu wie die Kämpfe unter Männern. Ronda Rousey war lange nicht nur die ungeschlagene Titelträgerin der UFC, sondern auch Frauen Vorbild und Aushängeschild des MMA Sports. Früher belächelt oder nicht ernstgenommen haben Frauen es heute geschafft mit Kampfgeist und vor allem technisch sehr sauberen Kämpfen das Rampenlicht für sich zu gewinnen und jeden zu überzeugen.

MMA Training - der Allrounder der Fitness

Wer MMA trainiert bringt sich auf ein hohes Maß an körperlicher Fitness. Das Training enthält quasi alles, das absolute Gesamtpaket. Ausdauer, Krafttraining im klassischen Sinn, Technik, Bewegung, Schnellkraft, Maximalkraft aber auch Beweglichkeit und statische Kraft, alles wird beim MMA trainiert. Dadurch ist das Training sehr abwechslungsreich und bringt Spaß auf allen Ebenen. Es wird einem garantiert nie langweilig und selbst wenn man weit fortgeschritten ist lernt man ständig neues dazu.

MMA Die perfekte Selbstverteidigung

Wer sich selbst bestmöglich verteidigen möchte, der geht in einen MMA Kurs. Hier wird man auf jedes Szenario eines Kampfes vorbereitet und lernt, sich aus Würge und Haltegriffen zu befreien, Schlägen und Tritten effektiv auszuweichen und ist zeitgleich durch eigene körperliche Fitness und Können in der Lage sich zu verteidigen. Ein Angreifer bleibt nicht in der perfekten Schlagdistanz stehen wie in einem Kickbox- oder Box Kampf. Beim MMA lernt man mit jeder Distanz umzugehen und darüber hinaus noch, diese für sich zu nutzen.

MMA beim CK Team in Köln

Direkt am Neumarkt beim Kölner CK TEAM findet man in beiden Studios, in der Bayardsgasse 3-5 und in der Bobstrasse 10-12, MMA Kurse für Männer und Frauen. Jeder ist herzlich willkommen und kann einsteigen, unabhängig davon, ob Vorkenntnisse im Bereich Kampfsport bestehen oder nicht. Das CK TEAM hat mit seinem breit gefächerten Kurs Angebot an Sportarten von Kickboxen und boxen über Fitness Kurse wie TRX, 10 Rounds etc. einen sehr guten, MMA unterstützenden Trainingsplan. Jeder der sich für MMA interessiert und hier trainieren möchte profitiert sehr von diesem vielfältigen Angebot. Das CK TEAM hat zudem ständig neue Events und/oder Angebote zu bieten, diese findest du auf der Internetseite: www.ckteam.de

CK MMA Probetraining

Für jeden, der nun endlich anfangen möchte selbst zu trainieren oder der neugierig geworden ist, gibt es natürlich die Möglichkeit CK MMA unverbindlich auszuprobieren. Auf der Internet Seite www.ckmma.de findest du unter dem Button Probetraining alle erforderlichen Daten. Gerne kannst du auch telefonisch deinen Probe Termin vereinbaren unter der Hotline: 0221 - 16 84 18 38 immer von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr. Per Mail erreichst du das Büro über die E-Mail-Adresse ckteam_office@gmx.de. Auf der Online Präsenz kannst du dir einen guten Überblick verschaffen, klick dich gerne einmal durch, du findest hier alle relevanten Infos wie beispielsweise den Kursplan. Zudem findest du interessante Videos in denen Techniken anschaulich erklärt und gezeigt werden.

Top Trainer beim CK TEAM

Wie bereits erwähnt, setzt sich MMA aus Boden und Stand Disziplinen zusammen. Beim CK Team in Köln unterrichten die erfahrenen Kickboxtrainer und Ex-Bundestrainer Oliver Bellersheim. Der Brasilianer David Barbosa de Souza hat die Trainingsleitung im Bereich MMA. Gemeinsam bilden die beiden ein Top Team von deren Wissen die CK Member profitieren. Sei es als Einsteiger oder als angehender Kämpfer. Hier ist man in sehr guten Händen.

Rechtliches